15 grauenvolle Autofahrer.

Seien wir doch mal ehrlich: Insgeheim hält sich doch jeder von uns für den besten Autofahrer auf den Straßen und Autobahnen zwischen Hamburg und München. Doch vermutlich hat jeder von uns eigene Vorstellungen davon, was einen guten Autofahrer auszeichnet.

Im Gegensatz dazu scheint die Frage danach, was ein schlechter Autofahrer ist, deutlich einfacher zu beantworten – zumindest wenn man die folgenden 15 Wagenlenker betrachtet.

1.) Eine sehr gründliche Autowäsche.

 

Ein Beitrag geteilt von The Ocean (@theoceanram) am

2.) Nur Fliegen ist schöner. Hierzu gibt es übrigens Bilder der Überwachungskamera.

3.) Ja, das mit dem Tanken ist manchmal so eine Sache.

 

Ein von @badpriusdrivers geteilter Beitrag am

4.) Wenn man beim Tanken schon die Zeche prellen will, sollte man wenigstens nicht die ganze Zapfsäule hinterziehen, um schneller flüchten zu können.

5.) Schwere Gegenstände wie Waschmaschinen sollte man stets gut gesichert transportieren … oder einfach vorsichtig in den Kurven sein.

 

Ein Beitrag geteilt von Steve Eror (@rugger) am

6.) Richtig so, schwere Gegenstände gehören nicht aufs Dach, sondern in den Kofferraum!

 

Ein von @badpriusdrivers geteilter Beitrag am

7.) Manchmal sind Fahrradspuren doch nur für Fahrradfahrer da.

 

Ein von @badpriusdrivers geteilter Beitrag am

8.) Er wäre nicht in dieser Liste gelandet, wenn er es nicht geschafft hätte, das Auto auf dem Pfosten zu balancieren.

9.) Fährt der Hund? Ach nein, das ist ein Schoßhündchen.

10.) Ob er sich wenigstens ein bisschen schuldig fühlt?

11.) War das der Versuch, besonders schwungvoll einzuparken?

12.) Hoffentlich ist er auf dem Weg zur Werkstatt.

13.) Ist das physikalisch überhaupt möglich? Mit Absicht hätte sie das niemals hinbekommen.

 

Ein Beitrag geteilt von (@nekomansucks) am

14.) Autos heben überraschend oft ab.

 

Ein Beitrag geteilt von Fabian (@fowbm) am

15.) Auf eine entspannte Fahrt!

Diese Damen und Herren dürften sich wirklich nicht darüber beschweren, zum Idiotentest zu müssen. Aber immerhin setzen sie die Messlatte dafür, was ein guter Autofahrer ist, recht niedrig an, sodass sich alle anderen tatsächlich als gute Autofahrer fühlen dürfen.

Kommentare

Auch interessant